Kautschuk

Kautschuk ist ein Bodenbelag, der heutzutage überwiegend aus synthetischem Kautschuk hergestellt wird. Früher wurde häufig Naturkautschuk verwendet, dass aus dem Kautschukbaum gewonnen wird. Seine elastischen Eigenschaften erhält der Kautschukbelag durch die Vulkanisation. Bei der Vulkanisation wird der Kautschuk fest und elastisch, so dass er eine gute Widerstandsfähigkeit gegenüber atmosphärischen und mechanischen Beanspruchungen aufweist und damit stark belastet werden kann. Kautschuk und Wasser sind die Hauptbestandteile des Belags. Daneben enthält er noch mineralische Füllstoffe, Mineralöle, Harze und bei heterogenen Belägen Kork oder Schaumstoff als Trägermaterial. Bei einem homogenen Belag wird nur ein Material für den gesamten Belag verwendet, sodass die Unterseite aus Kautschuk selbst als Trägermaterial dient. Mehr als die Hälfte des weltweiten Bedarfs wird heute allerdings mit synthetischen Kautschuken abgedeckt.

Kautschuk eignet sich hervorragend für den industriellen Bereich oder kommunale Einrichtungen. Durch die elastischen Eigenschaften wird der Kautschukbelag meistens ohne Weichmacher produziert, die sonst für eine bessere Dehnbarkeit oder Verlegefähigkeit benötigt werden. Daher werden Kautschuk-Beläge gerne in Krankenhäusern, Schulen und Kindergärten verlegt.

Diese Seite verwendet Cookies zur Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.